Manuelle Diagnostik und Augendiagnose


Das Erstgespräch

 

Zu Beginn der Behandlung erfolgt ein ausführliches Gespräch.

Die Erstanamnese dauert in der Regel 1 Stunde und geht auf Vorerkrankungen und aktuelle Symptome ein. Falls die Beschwerden nicht akut sind, wird eine der Anamnese eine  Augendiagnose voraus. 

Die Augendiagnostik zeigt Stärken und Schwächen des Körpers auf, sodass die Ursachen der vorhandenen Beschwerden umfassend analysiert und ein Behandlungskonzept ausgearbeitet werden kann. Von beiden Augen werden Fotografien erstellt und gemeinsam besprochen.

 

Im Anschluss erfolgt eine manuelle Diagnostik, die Aufschluss über das Muskel- / Knochensystem und das Nerven- / Gefäßsystem gibt.